smart motorcycle black helmet

SMART HELM DESIGN PROZESS

Blaz Neuigkeiten

SMART HELM

Der Designprozess des Smart Helm für die Intelligent Cranium Helmes LLC (ICH) war äußerst herausfordernd. Der von uns entworfene und entwickelte Helm besteht aus bis zu 200 % mehr Komponenten als ein normaler Motorradhelm. Das Design selbst vermittelt den Eindruck luxuriöser Eleganz und diktiert gleichzeitig modernste Texturen, Formen und Technologien.

Im Laufe des Prozesses haben wir unser Wissen über Industriedesign angewandt und es auf etwas Innovatives und Aufregendes gerichtet. Mit diesem Projekt haben wir unsere Interessen einem Produkt vereint, das sehr praktisch und sicher sein kann und trotzdem alle Anforderungen von Geschwindigkeitsenthusiasten erfüllt.

WARUM?

Der Grund, warum wir uns für das Smart Helm Projekt entschieden haben, ist einfach: Wir kreieren und glauben an Zukunftstechnologien. Moderne Technologie liegt uns am Herzen, daher kombinieren wir sie gerne mit modernem Industriedesign. Das haben wir mit dem Smart Motorradhelm getan, der über ein vorderes und hinteres hochauflösendes 4K-Kameraband verfügt, das 360°-Aufnahmen ermöglicht.

In unserem Studio bemühen wir uns ständig, innovativ und einzigartig zu sein, um etwas Neues und Spannendes anzubieten. Wir schaffen Produkte, die über die modernen statischen, kreativen oder technologischen Grenzen hinausgehen. Wir entwerfen mit dem Gedanken „was Sie morgen brauchen werden“, was unser Ausgangspunkt für das Smart Motorradhelm Projekt war.

SICHERHEITSNORMEN

Bevor wir mit der Entwicklung des Helms begannen, haben wir alle Normen (DOT, ECE 22.05 und Snell) sorgfältig geprüft, die zur Erlangung eines Zertifikats erforderlich sind und ohne denen die Herstellung und der Verkauf von Motorradhelmen nicht möglich sind. Als Grundlage und Beispiel haben wir den Helm ‚HJC AC 12‘ genommen, da dieser in den Sharp-Test bei den oben genannten Sicherheitsnormen eine sehr gute Bewertung erreicht hat.

MATERIALWAHL – KOHLENSTOFFFASERN

Nachdem wir alle Sicherheitsnormen geprüft hatten, begannen wir mit der Auswahl des Materials für die Schale. Die Entscheidung war, trotz der Komplexität des Endprodukts, recht einfach und logisch: Kohlenstoff.

Produkte aus Kohlenstofffasern wirken äußerst elegant. Außerdem ist Kohlenstoff extrem stark und steif in Bezug auf das Gewicht (es ist ein sehr leichtes Material). Es ist nicht verwunderlich, dass die Hersteller von Motorradhelmen in den letzten zehn Jahren überwiegend Kohlenstoff verwendet haben, da es den ästhetischen und nutzbaren Wert der Produkte erhöht. Ein Helm aus Kohlenstoff ist leichter und stärker und bietet gleichzeitig eine hervorragende Stoßdämpfung.

Die meisten Helmhersteller verwenden Kohlenstofffasern in Kombination mit Glasfaser, Kevlar, Kunststoff und anderen Materialien. In kombinierter Form bilden diese Materialien ein außergewöhnlich solides Ganzes.  Viele der pure carbon Helme, die heute verkauft werden, bestehen tatsächlich aus verschiedenen Materialien, da Kohlenstofffaser selbst ein Verbundwerkstoff ist.

In Produkten, deren primäres Material Kohlenstoff ist, werden Kohlenstofffasern mit einem anderen Grundmaterial verflochten; das etablierte Bindemittel – meist ein thermoplastisches Harz (Bestandteil der thermoplastischen Helme) – verleiht dem Endprodukt dreidimensionale Festigkeit. Mehrere Schichten zusammen erhöhen diese Festigkeit nur noch.

Allerdings sind Kohlenstofffasern relativ teuer, sodass die meisten Helmhersteller sie nur für die besten Produkte verwenden. Diese Helme erhalten in der Regel mehr Aufmerksamkeit und Qualitätsseitenmaterialien, so ihre Gesamtleistung besser und der Preis ist höher ist.

Kurzum: Kohlenstofffasern sind nicht nur sehr ästhetisch, sondern auch stark und teuer. Sie ermöglichen es den Herstellern, schöne, extrem leistungsfähige und leichte Motorradhelme herzustellen.

SPITZENTECHNOLOGIE

Es handelt sich um einen sogenannten intelligenter Helm, mit dem wir ständig überwachen können, was hinter uns passiert, und damit die Gefahr erkennen können, bevor sie eintritt.
Darüber hinaus hat ICH auch eine Technologie patentiert, die den Helm mit Ihrem Smartphone verbindet.

HARDWARE

Der Kern der Smart Helm-Hardware ist auf Sicherheit ausgerichtet. Der iC-R bietet unvergleichliche Sicherheitsfunktionen:
– Zwei Rückfahrkameras, die den toten Winkel eliminieren und ein Sichtfeld von 240 Grad bieten
– Ein einzelner 180 Grad TOF-Sensor (Time-of-Flight) am Heck, der optisch (über das HUD) und akustisch (optional und abschaltbar) vor Gefahren im Umkreis von 5 bis 15 Fuß warnt.
– Ultrahelle LED Rücklicht, die den Fahrer auch bei Nacht/schwachen Lichtverhältnissen auf der Straße sichtbar machen.
– GPS Helm Tracker, um den Helm mit unserer App „Find My Helmet“ immer finden können.
– Automatisch selbsttönendes Visier damit  der Fahrer nie die Hände vom Rad nehmen muss und immer klar sieht.
– Interne Lautsprecher – Nachdem wir viele Optionen für die Positionierung der Lautsprecher ausprobiert haben, haben wir die für die meisten Benutzer am besten geeignete gefunden; kein unangenehmes Gefühl mehr mit kabellosen Knospen oder Lautsprechern, die ständig gegen die Ohren drücken, in einem ohnehin schon sehr eng anliegenden Helm.
– Heads-up-Display HW – Ein Waveguide-Projektionsmodul mit einer Auflösung von 1280×720 Pixeln und einem Sichtfeld von 40 Grad, das an der Innenseite des Helms befestigt ist, projiziert das Bild der Rückfahrkamera auf unser HUD auf die Straße vor uns. Der HUD kann auf Wunsch leicht entfernt und verstaut werden.

SOFTWARE

– [HEADS-UP DISPLAY SOFTWARE] Bei unserer allgemeinen Software, aber speziell bei unserem Heads-up-Display (HUD), haben wir einen anderen und unserer Meinung nach viel sichereren Ansatz gewählt.  Das iC-R beschränkt die Informationen auf das FOV der Rückfahrkamera, die GPS-Navigation, unauffällige Näherungswarnungen und visuelle Bestätigung, wenn den Fahrer die Fahrt aufnimmt/nicht aufnimmt.
– [EMERGENCY SERVICES ALERT SYSTEM (ESAS)] Im Falle eines Unfalls alarmiert unser ESAS nicht nur Notfallkontakte, sondern auch die nächstgelegenen Notfalldienste (First Responder), wenn der Fahrer innerhalb von 5-20 Sekunden nicht reagiert.
– [VOICE RECOGNITION/COMMAND] Dank der Spracherkennung kann man Aufgaben freihändig erledigen, was ein großes Sicherheitsbedürfnis und Unterfangen ist.
– [BLUETOOTH W/RIDER-TO-RIDER COMMUNICATION] Verbindet Fahrer mit einem oder mehreren Fahrkameraden über Sprachaktivierung, auf Abruf.
– [FRONT ACTION CAMERA] Mit einer 4k@60FPS-Kamera können Fahrer ihre Fahrt und alles, was sich in ihrem Sichtfeld befindet, in HD mit sanfter und grenzwertiger Bildstabilisierung aufnehmen, teilen und live streamen.  Entwickelt, um eingebettet zu werden und die Verwendung von anderen helmmontierten Action-Kameras zu ersetzen; so wird der Fahrerhelm viel leichter und vollständiger.
–  [RESPIRATORY FILTER] – Ihre Sicherheit und Ihre Gesundheit gehen Hand in Hand – deshalb enthält unser Design auch einen waschbaren Atemfilter, der Sie vor Staub, Allergenen, Gerüchen und anderen unsichtbaren & schädlichen Partikeln schützt, während Sie herumfahren.
– [MODULAR HARDWARE] – Der iC-R und seine Komponenten sind modular und können ersetzt werden, ohne dass der gesamte Helm ersetzt werden muss.  Dieser Schritt macht den iC-R noch einzigartiger, nützlicher, erschwinglicher und hebt uns wirklich von der Konkurrenz ab.

MACH EINEN UNTERSCHIED

Ein Smart Helm bringt eine bedeutende Veränderung in die Welt des Motorradfahrens. Es ist ein Produkt, das auf den ersten Blick gewöhnlich aussieht, aber im Kern moderne Technologie und ästhetische Exzellenz verkörpert. Unsere Industriedesigner mussten viel Zeit und Aufmerksamkeit auf die Gestaltung verwenden, da der Helm aufgrund seiner vielen Funktionen zahlreiche Komponenten hat. Alle zusätzlichen Elemente, welche nur der Smart Helm bietet, mussten unter Beibehaltung des ästhetischen Erscheinungsbildes in den Rahmen integriert werden. Es war außerdem erforderlich, die Dicke der Ummantelung zu erhöhen und gleichzeitig die angemessene Größe des Helms beizubehalten.

Das Design des intelligenten Helms war auch für erfahrene Industriedesigner eine große Herausforderung. Während wir alle technologischen Komponenten unter der Helmschale einbauten, mussten wir sehr vorsichtig sein, die primäre Funktion des Helms nicht zu schwächen.

Viele Kabel mussten geflochten werden, damit sie die Luftigkeit, den Komfort und die Sicherheit des Helms nicht beeinflussen. Der Helm repräsentiert eine gemeinsame Sprache zwischen Funktionalität, moderner Technologie und ästhetischer Exzellenz. Es ist Zeit, einen Unterschied zu machen.

Sehen Sie sich die Produktanimation hier an.